Tierschutz

Tierschutz

Wien (OTS) – Die bisherigen Erfolge im Kampf gegen die Welpenmafia, das Tierleid hinter Tieranzeigen im Internet und die Problematik von Tieren als Weihnachtsgeschenk stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von “tierisch gut”, dem Tierschutzmagazin der Stadt Wien. Dazu gibt es viele Tipps rund ums nahende Weihnachtsfest – von alternativen Geschenken bis hin zur großen Bausteinaktion für das TierQuarTier Wien. Weiterlesen

Auch Wiener Tierfreunde wollen Fuchs Kimi retten: \"Wir geben nicht auf!\"

Wien (OTS) – Nach Hamburg, Berlin, London und Zürich haben nun auch Wiener Tierfreunde gemeinsam mit VIER PFOTEN gestern Nachmittag vor dem Burberry Store am Kohlmarkt in der Wiener Innenstadt protestiert. Das britische Modelabel bezieht für seine Kollektion Pelze aus finnischen Farmen. Aus einer solchen Farm stammt auch der kleine weiße Fuchs Kimi, Gesicht der VIER PFOTEN Anti-Pelz-Kampagne mit mittlerweile 60.000 Facebook-Fans, der wie zwei Millionen andere Füchse täglich mit seinem Tod rechnen muss: Denn vor wenigen Tagen startete in Finnland die jährliche “Pelzernte”. Weiterlesen

Neuer Lehrgang Tierschutz macht Schule startet an der Pädagogischen Hochschule Wien

Wien (OTS) – Viele Lehrpersonen haben ein großes Interesse an Tierschutz-Themen. Das kann Mag. Marie-Helene Scheib vom Verein “Tierschutz macht Schule” bestätigen: “Seit dem Jahr 2007 haben 2.700 Bildungseinrichtungen bei uns mehr als 400.000 Unterrichtshefte bestellt.” Damit Lehrkräfte fachlich fundiertes Weiterlesen

#savekimi

VIER PFOTEN gab dem grausamen Geschäft hinter Pelz ein Gesicht. Der kleine Fuchs Kimi gibt auf seiner Facebook-Seite Einblicke in seinen Alltag und den seiner Artgenossen. Kimi ist ein Symbol für weltweit 100 Millionen Tiere die jährlich für Pelzkragen & Co sterben müssen. Er ist kein fiktives Symbol. Kimi lebt (noch) auf einer Pelzfarm in Finnland und leidet unter realen Ängsten und realen Qualen.

Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, will dem englischen Traditionsunternehmen Burberry an den Pelz-Kragen gehen. Dieses bezieht den Großteil der Pelze aus Finnland. Burberry behauptet nur mit Lieferanten zusammenzuarbeiten die hohe Tierschutzstandards einhalten. Wie es jedoch tatsächlich auf den Pelzfarmen in Finnland aussieht, dokumentiert der Tierschutzverein in einem Video:

Weiterlesen